Laute Zeit

Laute Worte

Leise zu sein, bedeutet hinzuhören was die Stille mitteilen möchte.

Stille am See
Die Stille ist nicht das was unerträglich ist - das Leise ist nicht das was kaum aushaltbar ist.
Das Unerträgliche ist, die Stille und das Leise mit soviel Krach zu übertünchen, dass beide letztendlich keine Chance mehr haben, wahrgenommen zu werden.

Wahrnehmen, leise zu sein, Stille zu erleben ist intensiver als mancher Laut.

Wir hören soviel, wir sehen soviel, wir erleben soviel und dennoch hören wir nicht wirklich zu und wir sehen nicht genau hin und genau das macht es dem Erleben so schwer.
Leben kann einfach sein... leise, still und im erleben oft täuschend mit Krach verwechselnd sein.
Dennoch, es ist Dein eigener Grund den Du berührst...
Deine eigene Stille und Dein eigenes Leise, Dein eigenes Sein und es liegt an Dir für was Du Dich entscheidest...
Still und Leise... behutsam im Umgang mit Dir selbst
Stille am See